~~~* SUMMERTIME *~~~



The future is something ahead

Sometimes I wish I was born again
And saw the world through child's eyes
I want to be careless and free again
With nothing but beauty within
Where every day is a special day
And the future is something ahead

 

 Im Moment wird mir das alles irgendwie zuviel. Nicht die Schule oder so, das is schon okay, wenn auch im Moment irgendwie unnötig, aber es fällt mir nicht unbedingt schwer.Allerdings...habe ich manchmal das Gefühl schon erwachsen geworden zu sein ohne das ich das wirklich mitbekommen habe, ohne das ich das wirklich wollte.

Ein Kind sein...viele wollen das nicht und wollen so schnell wie möglich erwachsen werden, und klar, das Erwachsensein hat einige Vorteile. Aber eben auch Nachteile.

Die ganzen Sorgen die man hat...auch die der Eltern...all das hat man früher nicht so gemerkt, man konnte unbeschwert Kind sein und die Eltern haben sich um alles gekümmert.Jetzt bekomme ich mit wenn meine Eltern sich streiten, wenn sie Probeleme haben, sich über die teure Miete und den hohen Strompreis beschweren und das macht mir irgendwie Angst.

Ich hab das Gefühl die letzten Jahre sind an mir vorbeigezogen, auch wenn das total übertrieben ist, aber so kommt es mir wirklich vor.Dazu kommen ja auch noch diese ganzen scheiß pubertären Probleme, die nun wirklich mehr als unnötig sind. Irgendjemand hatte wohl etwas dagegen, das Erwachsenwerden einfach ist.

Was soll man auch groß dagegen tun?

Ich werde einfach versuchen, damit fertig zu werden,  Erwachsenwerden und Probleme unter einen Hut zu kriegen, und vor allem das Kind in mir nicht ganz zu verlieren.

 

There are no seven wonders of the world in the eyes of a child. 
There are seven million. 
~Walt Streightiff
6.2.09 14:43
 
Letzte Einträge: The Future's alive..., Neues Desiiiign :], Irgendwiiiie...anders =/, Feriiien :], Macht die Straßen frei..., Neuer Blog :]


Werbung


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Momo / Website (16.2.09 14:06)
Du wartest auf tiefsinnige Kommentare...
Aber so sehr ich mir auch das Hirn zermartere, mir fällt dazu jetzt irgendwie spontan nix tiefsinniges ein...
Außer dass ich dir zustimmen kann. Ich kenn das. Ging mir auch manchmal so. Normalerweise geht ja jede Veränderung langsam von statten. Vor allem die eigene, das kommt so schleichend daher. Und dann gibt es irgendwann immer mal wieder Momente wo dus dann merkst! Wo dir plötzlich auffällt wie sehr sich alles und du dich verändert hast, seit ... wannauchimmer.
Du wirst bestimmt damit fertig ;-)
Und wie ich im letzten Blogeintrag schrieb: “‘Vernünftig sein’ heißt auch zu wissen, wann man besser nicht vernünftig ist, sondern sich dem Genuss hingibt.”
So würde ich interpretieren, siehst du das auch ;-)

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen





Gratis bloggen bei
myblog.de